Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Startseite Steckbrief Familie Meine Videos Fotografien Gedichte Other Ticks Kontakt Bambino Hasis Gästebuch Videosseite 1 Videosseite 2 Videosseite 3 Wurf 1 Wurf 2 Wurf 3 Wurf 4 Menschen Natur Gebaeude Tiere Schnappschuss vorher - nachher vorher - nachher 2 allg.Bearbeitung allg.Bearbeitung 2 Schnappschuss2 Schuhe Binofotos Angemeldet Ich trauere um... Dejan Omaopa schöne Momente Momente 2 Momente 3 

Gedichte

versucht uns zu verstehenAb wann ist man einElternpaar?Sobald ein Kind geboren -klar!"So sprechen all die schlauen Leuteseit Alters her und auch noch Heute.Sie sagen, "Macht nicht so'nen Wind.Das war doch noch kein richt'ges Kind.Könnt neue haben jederzeit,Wozu nur diese Traurigkeit?"Sowas zu sagen trifft uns sehr,Vergrößert nur dasTränenmeer...Ich sag' Euch, warum wir traurig sind:Verloren haben wir ein Kind.Ein kleines Menschlein - wunderschön,weil wir es mit demHerzen sehen.Wie groß, wie schwer - das ist egal,für uns ist dieses Kind real!!!Wir möchten einfach, daßIhr wisstwie wichtig uns diesMenschlein ist!Drum nehmt uns bitte, wie wir sind -Eltern, die trauern um ein Kind.Kein anderes Kind, das uns geboren,wird je ersetzen, was wir verloren.Wenn Ihr uns wollt behilflich sein,schließt unserSternenkind mit einin Eure Reden und Gedanken -wofür wir herzlichst uns bedanken!Nennt seinen Namen, seinGeschlecht,wenn Ihr von unserem Baby sprecht...Tut nicht, als wäre nichts geschehen.Versucht, uns einfach zu verstehen.Bist Du es wertIch denke noch sehr oft an dich,und ständig frage ich mich:Hätte ich nicht was ändern können?Ich denke nach über alte Zeiten,über Liebe in unbegrenzten Weiten.Wo ist die Zeit geblieben?Habe ich sie mit Gedichten tot geschrieben?Ich denke nach über unseren ersten Kuss,die Vergangenheit - den endgültigen Schluss.Wo ist unsere Zukunft geblieben?Wollten wir uns nicht für immer lieben?Ich denke noch oft an unsere Glück,erinnere mich vielleicht zu oft zurück.Wo ist deine Liebe geblieben?Hat sie dich in den Abgrund getrieben?Ich denke ständig nach über unsere Vergangenheit,über Liebe und Geborgenheit.Habe ich die Zeit mit anscheinend Wichtigerem verschwendet?Mich anderen Sachen mehr zugewendet?Ich denke oft an deine Liebe zurück,und dreh mich um ein kleines Stück.Frage mich dann, war der Schluss so verkehrt?Bist du meine Liebe überhaupt wert?Das Ende einer Liebe ist die Vorraussetzung für den Beginn einer neuen, ist der Grund von Traurigkeit und Enttaeuschung, ist der Zusammenbruch einer guten Vergangenheit und das Zoegern vor dem Aufbau einer besseren Gegenwart. Das Herz geht so lange zum Messer bis es brichtDas Herz geht so lange zum Messer bis es bricht,das sprach der weise Mann zum Teenie.Doch der Teenie glaubte im Leben nicht,daß er jemals fährt auf dieser Schiene.Damals noch nicht einmal verliebt,für Träume und Illusionen offen,weiß der Mann heute, dass es das gibt,wer zu sehr liebt, wird oft getroffen.Die Beziehungen und auch Affären,ohne Fragen waren schön.Doch wenn die Verletzungen nicht wären,könnte ich mich daran gewöhnen.Nun ist das Herz entzwei gebrochen,denn Männer haben oft ein Messer.Doch letztes Jahr habe ich Dich getroffen,ich hoffe nun läuft es endlich besser.Vielleicht schlägst auch Du mich nieder,doch die Erfahrung lehrt, verzage nicht.Dann schiene ich mein Herz mal wieder,denn es geht zum Messer bis es bricht.Das macht Liebe ausDie Liebe die zwei Menschen bindet,die Gefühle, die man füreinander empfindet,das Leben durch das man gemeinsam schreitet,die Freundschaft, die ein Paar begleitet,die Zukunft, auf die man zusammen schaut,die Existenz, die man sich zusammen erbaut,all die Jahre die man miteinander verbringt,die Erziehung, die man investiert ins Kind,den Sinn des Lebens ihn zu finden,die dunklen Tage zu ergründen,die frohen Stunden zu erleben,sich gegenseitig alles geben,das macht für mich Liebe aus ....Der TraumBeim Blick in den Sternenhimmel sehe ich Dein Gesicht,ich fühle Deine warme Haut und küsse Dich.Dir zu gehören - einzig und allein,mit Dir zusammen will ich glücklich sein.Ich kann Dich spüren ganz nah bei mir,es ist so ruhig und still - ob Ich Dich verlier ?Ich öffne die Augen und Du bist nicht mehr da,ich wünsche mir so sehr all das wäre nicht wahr.Mein Herz füllt sich mit Leere - mein Leben fehlt der Sinn,was soll ich ohne Dich machen , wo soll ich hin ?Der kalte Wind bläst alles davon - ich fühle den Schmerz,die Realität ist da - zurück bleibt nur die Liebe in meinem Herz !Die LiebeDie Liebe ist ein scharfes Schwert,oftmals die Messer sich wetzen.Mit Gefühlen kann man sehr leichteinen Menschen verletzen.Die Liebe ist ein Glücksgefühl,wie wild lodern die Flammen,egal ob in guten oder schlechten Tagenwahre Liebe hält Menschen zusammen.Die Liebe ist eine stolze Burgsie will im Sturm erobert werden,und ist ein Ritter charmant genug wird sie sich nicht lange wehren. Die Liebe ist ein schöner Traumüberall Frohsinn und Lieder,sei nicht traurig wenn er vorbei ist, die Liebe kommt immer wieder.Die RoseDie Liebe ist wie eine Rose:Aus einem zarten Keim wächst sie heran, und bei der richtigen Behandlung entfaltet sie bald ihre ganze Pracht und Schönheit.Wenn Du sie vernachlässigst,verdorrt sie. Wenn Du ihr keine Luft zum Atmen lässt,erstickt sie.Wenn Du sie grob anpackst,bekommst Du ihre Dornen zu spüren.Wenn Du sie aber hegst und pflegst, wirst Du Dich für lange Zeitan ihr erfreuen können.Ich schenke Dir meine Rose pass gut auf sie auf ! Die ZeitHeut habe ich Dich so vermisst!Wenn Du heut Nacht zu Hause bist, hab ich Dich in meinen Gedankenschon tausendmal geküsst,lege mich in Deinen Arm, der immer so beschützend ist und warm.Dann schlaf ich richtig glücklich einund denk dabei, ich möcht immer bei Dir sein.Dann träume ich wunderschön von Dir.Ich liebe Dich, bleib immer bei mir!Des Morgens dann, wenn ich erwacheund Dir vielleicht das Frühstück mache,weil Du heut endlich mal zu Haus,ich halte dieses Glück kaum aus!Bei Tisch trifft sich dann unser Blickund plötzlich fällt mir wieder ein,ich liebe Dich und ich bin Dein.Wie schön das Leben doch sein kann,ich brauche Dich, sei Du mein Mann.Wenn Du dann wieder von mir gehstund mit mir an der Türe stehst,möcht ich Dir sagen, bitte bleib,Doch Du , Du hast dann keine Zeit.Ich gehe dann ganz bedrückt hinein,jetzt bin ich wieder ganz allein.Ich warte dann mit Herzensqual,auf Dein Erscheinen nächstes Mal,wo Du dann wieder bei mir bist.Dann sag ich mit Tränen der Liebe im Blick,Ach Du, ich hab Dich so vermisst.Wie kann das Leben herrlich sein,ich liebe Dich und ich bin Dein.Vergessen sind Gedanken und Pein,ich liebe Dich und will immer bei Dir sein!Ach Liebling müssen wir erst Rentner werden,damit wir endlich einmal Zeit haben auf Erden.Das Du auch einmal sagst zu mir:Ich liebe Dich und ich bin Dein, jetzt habe ich auch Zeit für Dich,jetzt bist Du niemals mehr allein,jetzt werd ich immer bei Dir sein!Dann müssen wir schon jetzt bedenken,dass wir den Rest nicht auch verschenken,der uns zuletzt noch übrig bleibt.Ich verfluche sie, die Zeit, die Zeit!Doch eines weiß ich ganz gewiss,wenn unsere Zeit gekommen ist,dann hast Du immer Zeit für mich,dann bin ich niemals mehr allein,dann musstDu immer bei mir sein! Eine fahle DeckeDas Leben breitet eine fahle Decke über michmein Herz liegt mir zu Füßenin tausend kleinen Stücken weit verstreut.Noch viele Jahre werd ich daran flickenund noch weiß ich nicht ob es jemals heilt.Ich liebe Dich, nur Dich das sag ich immer wiederdoch ich weiß nicht ob Du es mir noch glaubst.Der Schmerz sitzt mir in allen Gliedernund meine Seele wünscht nun ohne Körper frei zu sein.Der Tod hat seine Schrecken längst verlorenErlösung wäre er für mich.Doch tun kann ich nichts - versprochen habe ich`s.Verstehen können mich die Freunde nicht.Sie sagen nur - vergiss - doch das das kann ich nicht.Die Liebe ist so stark und mit ihr auch der SchmerzVermissen tu ich Dich so sehr, dass ich so gernnicht mehr am Leben wär.Vielleicht gibt der geschlagne Körper ja bald aufich hab dann endlich Ruhe und DU auch.Ich bitte nur vergiss mich nichtIch liebe Dich. Eine kurze Weile Kurze Zeit vergangenimmer noch gefangendie Gefühle streifenwie auf ihre Weiseall zu unbekanntKann nicht kontrollierenwas ich sollte spürennur Gefühle schwebendrücken oder hebenhoch hinauf und tief hinabje nach Stunde oder TagWie soll ich entkommenZeit ist schon verronnendoch die Liebe bleibtund Erinnerung -Griff nach einem Sternescheinbar nahund doch so ferneWill Dich nicht bedrückentu Dich doch vermissenwenn auch nur kurz gekannthast Du Dich tief eingebranntin mein Herzmit viel Schmerztrotzdem möchte ich´s nicht missendies Gefühl zu kennen und zu wissenLiebe kann ich noch empfindendie Gedanken tun sich windenall zu oft nur um Dichmanchmal auch um michDie Erinnerung wird mich nicht verlassendie Gefühle bleibenmir für alle Zeiten Gedanken an DichIn Deinen Armen liegen und wissen,nicht bleiben zu können.In Deinen Augen zu versinken und wissen,wieder auftauchen zu müssen.In Deiner Nähe ertrinken und wissen,doch nicht daran zu sterben.Sich Dir öffnen können und wissen,nicht ausgeraubt zu werden.Das mag wohl Liebe sein.Gedanken für...Ich möchte dirmeine Liebe geben,aber nicht mein Leben,sagst du mir.Ich ergänze in Gedanken:also dein Herz,aber nicht deine Seele;dein Begehren,doch nicht deine Hingabe.Eine Liebe,sage ich dirdie nicht auch dein Leben ist,ist keine ganze Liebe,nur ein Teil.Solange deine Liebe nochgetrennt von deinem Leben ist,solange dein Herz nichtdasselbe will wie deine Seele,solange dein Begehren nicht in deine Hingabe mündet,wird meine Liebe nur traurig den Kopf schütteln. Denn ihr Weg führttief ins Untrennbare. Gedicht vom KrebsEin Krebs in seiner Muschel saß,er ließ keinen herein,wen verwundert es in diesem Fall,er fühlt sich oft allein.Früher, da war er ohne Schutz,verletzt hat man ihn schwer.Nachdem er sich dann erholt hatte,wollt' der Krebs nicht mehr.Heute sitzt er in seinem Gehäuse,er steckt darin wie ein Pfropfen,doch plötzlich was ist das?Da hört er jemanden klopfen!"Hey Du, Krebs! Komm doch heraus?"Trägt die weibliche Stimme vor."Komm, wir unternehmen was!",der Krebs der ist ganz Ohr."Ich habe viel gehört von Dir",in die Muschel schallt es hinein,"Daher kann ich es nicht versteh'n,das Du bist hier allein!" Ihre Worte treffen ihr Ziel,der Krebs der macht sich Gedanken.Diese zärtliche Stimme,bringt sein Herzchen ins Wanken!"Ok, ist gut, ich öffne die Muschel!",dringt es schüchtern und dumpf vor zu ihr,auf einmal steht der Krebs vor ihr.Schüchtern blinzeln sie sich an,bekannt war er für seinen Charme,nach langem Suchen nun endlich,nimmt sie ihn in den Arm!Und die Moral von dieser Geschichte die ist nicht schwer zu erkennen,Liebe kann sogar Muscheln knackenwelche die Verliebten trennen! Gefühlewas ist mit mir geschehen,habe dich noch nie gesehendeine Worte treffen mein Herz,verursachen jedoch nur Schmerzdu weckst tiefe Gefühle in mir,alles in mir sehnt sich nach dirbrennende Sehnsucht erfüllt mich,wann endlich sehe ich dich möchte deine Hände spüren,dich in meine Liebe entführendie Welt versinkt um uns,bei unserm allerersten Kussnichts wird mehr Bedeutung haben,wenn unsere Gefühle sich entladenZärtlichkeiten ohne Endeaus tiefsten Herzen und mit ganzer Seeledu zeigtest mir was Liebe istich bitte dich: Vergiss mich nicht ! Heimliche LiebeKein Feuer,keine Kohle kann so brennen so heißals heimliche Liebe, von der niemand nichts weiß.Keine Rose,keine Nelke kann blühen so schön,als wenn zwei verliebte Seelenbeieinander tun stehn.Setze du einen Spiegel ins Herzmir hinein,damit du kannst sehen,wie treu ich es mein! Jemand Jemand mit dem ich den Rest meines Lebens verbringen kannJemand mit dem ich meine innersten Gedanken teilen kannJemand der mir zur Seite steht und mich unterstütztJemand der mir zuhört wenn ich reden will, über die Welt und das LebenJemand der nicht immer zustimmt, mich aber am Ende doch verstehtJemand der leidenschaftlich, mit jedem Gedanken und jedem Atemzug für mich sorgtJemand der mich nicht an irgendeine Art Ketten legt, aber mich sicher leitetJemand der seine Arme um mich legt wenn ich schlafe und mich zärtlich küsstJemand der mir hilft die Dinge in einem anderen Licht zu sehenVon diesem Jemand träume ich schon mein ganzes Leben Und jetzt - jetzt weiß ich das dieser Jemand wirklich existiert Dieser Jemand bist DU!! Traue nicht dem ScheinTraue nie dem Glück der Sterne,Sterne glühen und vergehen.Traue nie dem Duft der Rosen,Rosen blühen und verwehen.Traue aber einem Menschen,der es ehrlich mit dir meint.Der im Glück mit dir jubelt,und im Unglück mit dir weint... Unglückliche LiebeDer Kuss von Dir berührt mein Herz,sehn mich nach dir, bin wie von Sinnender letzte Kuss, erfüllt von Schmerz ein letztes Mal der Zeit entrinnen.Mein Herz zerreißt für alle Zeitbin einsam und alleinseh Dich in meiner Einsamkeit will immer bei Dir sein.Ein Moment mit Dir voll Glück voll Wärme und Geborgenheitwar nur ein kurzer Augenblick für´s jetzt und für die Ewigkeit Unser erster ChatUnser erster Chat - erfüllt von Sympatie.Unser erster Brief - erfüllt von Freundlichkeit.Unser erstes Telefonat -erfüllt von unendlicher Vertrautheit.Unser erstes Treffen -erfüllt von steigender Nervosität.Unser erster Kuss - erfüllt von absoluter Zärtlichkeit.Unsere erste gemeinsame Nacht -erfüllt von totaler Leidenschaft.Ich hoffe es bleibt nicht beim ersten Mal und unsere Liebe bleibt erfüllt von diesem entflammten Feuer!?! Was nützt es wenn ich Dich liebeWas nützt es, wenn ich Dich liebe? Du wirst ja doch nicht mein und hoffnungslose Liebe, die bringt nur Tränen ein. So werd' ich von Dir lassen, auch wenn mein Herz zerbricht und werd auch den nicht hassen, der glücklich mit Dir ist. Ach, hätten meine Augen die Deinen nie gesehen. So könnt' ich froh und munter an Dir vorüber gehen. Ach hätten meine Lippendie Deinen nie geküsst,so hätt ich nie erfahren,was hoffnungslose Liebe ist!Weißt Du was Liebe istWeißt Du, was Liebe ist?Liebe ist wie ein Gedicht,Ein Gedicht - vom Frühling geschrieben,vom Sommer diktiert,vom Herbst gelesen,vom Winter erträumt.Weißt Du, was Liebe ist?Liebe ist wie ein Tautropfen,Ein Tautropfen - von der Luft bewegt,von der Sonne erwärmt,vom Blatt abperlendvon der Erde gierig getrunken.Weißt Du, was Liebe ist?Liebe ist wie der Wind,Wind - der sanft Deine Wangen streift,der heftig Dir das Haar zerzaust,der trocknet Dir Deine feuchten Augen,der leise durch die Äste weht.Weißt Du, was Liebe ist?Liebe - ist mehr, als nur ein Wort,mehr, als nur ein Gedanke,mehr, als nur ein Gefühl.Liebe ist das, was ich für Dich empfinde.

Gedichte

...gesammelte Werke von Euch und mir

Einige Gedichte sind von mir...und ein paar von Euch...ich gehe davon aus...das die Gedichte die Ihr mir zugeschickt habt, auch wirklich von Euch geschrieben wurden,insbesondere weil ich Euch IMMER darauf hingewiesen habe, dass man nur eigene Werke schicken kann.Falls ein Leser bemerken sollte das irgendein Gedicht von ihm oder einem ihm bekannten Dicher ist...der mir das Gedicht nicht persönlich gegeben hat...dann Bitte ich Euch, dies mir umgehend mitzuteilen, dass ich dieses Gedicht sofort entfernen kann !Denn ich möchte nicht das Urheberrecht eines Dichters verletzen!Also wenn Ihr glaubt eine solche Verletzung zu erkennen...schreibt mir Bitte eine Mail.



BlackBarbie

© BlackBarbie

Da grübelt man um 1000 Ecken rum und merkt nicht mal das die Lösung schon neben einem steht.